Mittwoch, 11. September 2013

Nähanleitung oder mach NEU aus ALT Teil II

In letzter Zeit versuche ich immer mehr Stoffreste zu verwerten anstatt neue zu kaufen. Denn wahrscheinlich bin ich nicht die einzige Nähsüchtige, die aus keinem Stoffladen unter 70,- Euro wieder heraus kommt.
Aber es sind halt immer die gleichen Stoffe. Stoffe die ich liebe, aber die ich schon tausendmal in der Hand hatte.

Als mein Männe mich nun (nach einer kleinen Diskussion) bat, seine alte Jeans zu entsorgen, sah ich meine Chance.
Ein neues Material!!! Jeans!!!
Also habe ich seine alte, verschlissene Jeans „upgecycelt“, zu einer einzigartigen Tasche.

Und wie das geht zeige ich dir hier:


 




Zutaten:
1x Jeanshose
1x Innenstoff
1x Reißverschluss (kommt auf die Bundweite der Hose an)
Gurtband oder selbstgenähter Gurt
evtl. Applikationen


Zuerst habe ich die Hosenbeine abgeschnitten. Und zwar so, dass der „Schritt“ noch ca. 10cm  vorhanden war.

Dann die Jeanshose an den Seitennähten zerschnitten. Die Nähte sind sehr dick und mein Reißverschluss wäre auch nicht lang genug gewesen um den gesamten „Hosenbund“ zu schließen. Nun hatte ich zwei schöne Stoffteile (Vorder- und Hinterteil).
Die Hosentaschen vorne habe ich innen abgeschnitten und außen mit einer Ziernaht bzw. mit einem Webband verschlossen. Die hinteren Taschen habe ich belassen. So dass sie für handy oder Taschentücher noch nutzbar sind.
 

Dann  habe ich aus Stoffen Herzen ausgeschnitten bzw. in diesem Fall auch noch ein peace- Zeichen. Und ich habe eine Schleife genäht. All diese Applikationen habe ich einfach mit einem Zick-Zack-Stich auf den Stoff genäht.



Dann habe ich mir den Innenstoff in den Maßen der Außenteile ausgeschnitten. Zusätzlich habe ich aus dem gleichen Stoff noch zwei Rechtecke (ca.4cm x 10cm), als Enden für den Reißverschluss, geschnitten. Und weil ich kein Gurtband in der passenden Farbe hatte, habe ich daraus auch noch einen Gurt genäht.
 











Zusätzlich habe ich auf den Innenstoff noch zwei „Taschen“ aufgesetzt. Ich hatte noch meine allererste selbstgenähte Applikation (ein kleiner Dackel). Und diese habe ich auf ein Stück Stoff genäht.
Vorher habe ich den Stoff  am oberen Teil zweimal umgeschlagen und umgenäht. Dann einfach an den drei Seiten aufgenäht und in der Mitte noch eine Naht, so dass ich zwei Innenfächer habe.


Die Außen- und Innenteile habe ich zusammen mit den vorbereiteten Rechtecken an den Reißverschluss genäht, so dass ich nun nur noch die Innenteile rechts auf rechts sowie die Außenteile rechts auf recht zusammen genäht habe.

(eine sehr gute Anleitung findest du von pattydoo. Oder schreibe mir eine Mail mit deinen Fragen, ich versuche sie so gut wie möglich zu beantworten.)
Im Innenteil habe ich eine Wendeöffnung gelassen. Außerdem habe ich die Taschenböden an den Ecken zu einem „Rechteck“ zusammen genäht, so dass die Tasche einen Boden hat.
Nach dem Wenden habe ich die Wendeöffnung verschlossen und die Tasche noch einmal schön gebügelt.













Recycelte (Designer) Tasche fertig!

Viel Spaß beim Nachmachen!




Über ein feedback von dir würde ich mich freuen.
Deine Tina

bei Fragen, Anregungen und Kritik einfach eine Mail senden an: tinamiles.blogspot@web.de

Sämtliche Texte Copyright © 2013 bei Tina Miles
 
Bilder in diesem Blog sind mein Eigentum und das soll auch so bleiben (bitte respektiere mein Urheberrecht)!